Freitag, 20. April 2018

Anfahrt aus Berlin

Eigentlich wie gewohnt: Frühstücken an der Spinnerbrücke, Abfahrt am Freitag um 10 Uhr. Wenn wir nicht die Autobahn nehmen wollen (wollen wir nicht!) und die Innenstädte der Großstädte meiden wollen (wollen wir!), müssen wir vorsichtshalber mit gut 5 Stunden reiner Fahrzeit rechnen. Wer dabei sein möchte, hinterlässt freundlicherweise auch einen Kommentar unter diesem Post. Danke.

Inzwischen gibt es eine Routenplanung, die versucht, Innenstädte und Autobahnen zu vermeiden.
Gruß
Uwe
P. S.: Falls sich noch andere Gruppen auf diesem Weg koordinieren möchten, könnt Ihr mich anschreiben. Ich setze Euer Post gerne hier mit rein.

Mittwoch, 18. April 2018

Es kann losgehen

Hallo Leute,

Zimmerpreise


ich habe inzwischen die Zimmer für uns bestellt. Das Hotel stellt uns die Einzelzimmer erfreulicherweise alle für 57 € / Nacht zur Verfügung!
Für das Doppelzimmer bleibt es bei 87 € / Nacht.

Speis' und Trank


Das Hotel hat uns gebeten, falls wir im hauseigenen Restaurant Güldene Gans essen möchten, rechtzeitig zu reservieren, was bei unserer Gruppengröße verständlich ist. Ich persönlich mag es, wenn ich spät am Abend nur noch die Treppe zu Zimmer schaffen muss, aber da das Hotel im Stadtzentrum liegt, gibt es auch einige Alternativen, die ich auch alle nicht kenne. 😉 Hinterlasst doch bitte Eure Präferenzen einfach als Kommentar unter diesem Post. Danke.
Gruß
Uwe

Montag, 19. März 2018

Tourziel 2018

Hallo Leute,

zwischen Erzgebirge, Thüringer Wald und Fichtelgebirge findet man das Thüringer Schiefergebirge. Zwischen Bad Lobenstein, Schmiedefeld und Saalfeld, an Eichicht- Hohenwarte- und Bleilochtalsperre erwartet uns mal wieder eine schöne Landschaft, die bisher noch nicht als Zielgebiet diente.

Unser Quartier ist diesmal das

Hotel Anker in Saalfeld GmbH
Markt 25/26
D-07318 Saalfeld
Tel.: +49 (0) 36 71 – 5 99 0
Fax: +49 (0) 36 71 – 51 29 24
e-Mail: info@hotel-anker-saalfeld.de
Internet: www.hotel-anker-saalfeld.de

in Saalfeld an der Saale.

Wie immer findet Ihr an Anmelde-Doodle, in das Ihr Euch bitte bis spätestens 15. April 2018 eintragt.

Inklusive Frühstück kostet
  • ein Einzelzimmer ca. 60 € / Nacht und
  • ein Doppelzimmer 87 € / Nacht.
Ca. 60 Euro für das Einzelzimmer sind es deshalb, weil es nur 5 echte Einzelzimmer für 56 € gibt und wir die übrigen EZ als DZ zur Einzelnutzung für 64 € bestellen müssten. Ich würde vorschlagen, dass wir das solidarisch ausgleichen. Außerdem könnten die Preise noch etwas günstiger werden, wenn mehr als 20 Teilnehmer zusammenkommen.

Nun hoffe ich, dass der Frühling bald kommt und Eure Bikes bald wieder etwas Bewegung bekommen. Ich persönlich bin in der vergangenen Woche zum ersten Mal wieder ohne Griffheizung gefahren und habe beschlossen, dies als Saisonstart zu deuten. :D
Gruß
Uwe

Sonntag, 4. Februar 2018

Tour-Termin 2018

Hallo Leute,

aus gegebenem Anlass einer direkten Nachfrage gebe ich hier gern kund, dass unsere diesjährige Tour am Wochenende vom
  • Freitag, den 22. Juni bis zum Sonntag, den 24. Juni 2018
stattfindet.

Ich habe mal wieder den Thüringer Wald im Auge, aber wenn jemand eine spezielle Idee hat, lasst sie hören. Notfalls können wir sie auch später mal umsetzen.
Gruß
Uwe

Donnerstag, 29. Juni 2017

Zeig doch mal die Bilder…

Hallo Leute,

ich habe gerade eine Tourseite erstellt und dabei mal in den alten Gruppenfotos gestöbert. Wir haben uns natürlich (fast) gar nicht verändert. Im Herzen schon mal gar nicht! 😆

Der Bericht ist noch ausbaufähing und Ihr werdet feststellen, dass ich nicht allzuviele Fotos gemacht habe (Fahren war ja auch wichtiger). 😉 Wenn Ihr also noch Kommentare, Anekdoten und vor allem Fotos habt, bitte ich um Nachricht. Ich schalte dann ein Upload-Verzeichnis für Euch frei. Danke.
Gruß
Uwe

Mittwoch, 28. Juni 2017

Blick zurück

Ich habe die Route als Garmin-Adventure SESA2017 hochgeladen. Wer selbst kein Track-Log hat oder eine ganz andere Runde gefahren ist, kann dort die Tour nachvollziehen.
Gruß
Uwe

Montag, 26. Juni 2017

Zuhause ist es am Schönsten?

Hallo Leute,

diese Frage ist natürlich nach einem so schönen Wochenende schwer zu beantworten! Ich hatte jedenfalls eine tolle Zeit und hoffe, dass es Euch genauso geht.

Mein besonderer Dank gilt Astrid für
  1. die Auswahl des Hotels. Besser hätten wir es kaum treffen können. Besonders erstaunt hat mich, dass gleich zwei so hochklassige Häuser in einem Nest wie Eisborn überleben. 😀
  2. die Tipps zur Routenführung und ein paar besonders nette Kurven auf dem Heimweg.
Euch allen danke ich
  1. die besondere Leckerei aus der Gegend. Tasting-Notes werden folgen. 😉
  2. die großartige Stimmung. Das motiviert für weitere 20 Touren!
Ich bin inzwischen wieder wohlbehalten und entspannt in Berlin eingetroffen. Wer es noch nicht getan hat, möge bitte hier einen kurzen Kommentar hinterlassen, damit wir wissen, dass es allen gut geht. Danke.
Gruß
Uwe

Thousand Mountains Mc Raven Single Malt Whisky

Der Whisky begeistert zunächst meine Nase durch einen milden, aber würzigen Duft. Der ist ein wenig erdig, aber ohne Torf mit einer Note von Pfirsich.
Im Glas bildet er feine Legs, die sich deutlich ölig benehmen.
Auf der Zunge setzt sich die Milde des Dufts zunächst fort. Er kann dabei seine Herkunft aus einem Eichenfass nicht verhehlen. Nach wenigen Sekunden auf der Zunge und am Gaumen überwiegt allerdings seine Jugend. Die Milde ist dahin und nun zeigt der Single Malt eine gewisse Schärfe, die einen Chili-Freund für sich einnimmt und die zudem nicht im Hals kratzt. Mal abwarten, wie er sich verhält, nachdem nun ein weing Luft in der Flasche ist… 😋